jurk

yapon

Woordenlijst Sranan . 2010.

Look at other dictionaries:

  • Jurk — ist der Familienname folgender Personen: Thomas Jurk (* 1962), deutscher politiker (SPD) Walter Jurk (* 1904), deutscher SS Führer Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichnet …   Deutsch Wikipedia

  • Jurk — aus einer niederdeutschen oder sorbischen Ableitung von Georg entstandener Familienname …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Thomas Jurk — Thomas Edmund Jurk (* 19. Juni 1962 in Görlitz) ist ein deutscher Politiker (SPD). Von November 2004 bis September 2009 war er sächsischer Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit und stellvertretender Ministerpräsident von Sachsen …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Edmund Jurk — Thomas Jurk Thomas Edmund Jurk (* 19. Juni 1962 in Görlitz) ist ein deutscher Politiker (SPD) und derzeitiger Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit und stellvertretender Ministerpräsident von Sachsen …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Jurk — (* 29. April 1904 in Cottbus) war ein deutscher SS Führer. Leben und Wirken In den 1920er Jahren trat Jurk in die Berliner Sektion der rechtsgerichteten Organisation Frontbann ein, wo er unter anderem Karl Ernst und Kurt Daluege kennen lernte.… …   Deutsch Wikipedia

  • Dresdner Brückenstreit — Als Dresdner Brückenstreit wird eine seit Mitte der 1990er Jahre bis heute andauernde Kontroverse um die Errichtung einer zusätzlichen Elbequerung in Dresden bezeichnet. Die Auseinandersetzung betrifft den vierspurigen innerstädtischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Wahlen zum Sächsischen Landtag — In diesem Artikel finden sich alle Wahlergebnisse und Landesregierungen in Sachsen von 1919 bis heute. Inhaltsverzeichnis 1 Landtagswahlergebnisse 1.1 1919 bis 1933 1.2 1933 bis 1990 1.3 Seit 1990 2 Landesregierungen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Sächsischen Landtags 1. Wahlperiode — Mitglieder des Sächsischen Landtags 1. Wahlperiode (1990–1994) | 2. Wahlperiode (1994–1999) | 3. Wahlperiode (1999–2004) | 4. Wahlperiode (2004–2009)   Liste der Mitglieder des 1. Säc …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Sächsischen Landtags 2. Wahlperiode — Mitglieder des Sächsischen Landtags 1. Wahlperiode (1990–1994) | 2. Wahlperiode (1994–1999) | 3. Wahlperiode (1999–2004) | 4. Wahlperiode (2004–2009)   Liste der Mitglieder des 2. Säc …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Sächsischen Landtags 3. Wahlperiode — Mitglieder des Sächsischen Landtags 1. Wahlperiode (1990–1994) | 2. Wahlperiode (1994–1999) | 3. Wahlperiode (1999–2004) | 4. Wahlperiode (2004–2009)   Liste der Mitglieder des 3. Säc …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.